Hörmordkartell - Hörkrimi-to-go
 

Christoph Güsken

Güsken Wenn ich wüsste, die Welt geht morgen unter, würde ich heute noch ein Apfelbäumchen pflanzen. Aber jetzt ist es schon kurz vor acht und noch kein Wölkchen am Himmel, ich glaub nicht, dass da noch irgendwas untergeht, außer der Sonne. Also lass ich das auch mit dem Baum.

Christoph Güsken stammt aus Mönchengladbach. Der frühere Buchhändler (Köln) lebt seit 1995 als freier Autor in Münster. "Der Tod fährt Rad" war sein erster Kriminalroman, in dem Ex-Hauptkommissar De Jong auf der Suche nach dem Sinn des Ganzen über die schlimmsten Verbrechen stolpert. Zuletzt erschienen im KBV-Verlag "Das Wunder von Hiltrup" und "Das Mordkreuz von Tilbeck".

Mehr über Christoph Güsken im Internet: www.christoph-güsken.de
Zeige 1 bis 3 (von insgesamt 3 Artikeln)
  • Seiten:
  • 1
Alles ist gut / Christoph Güsken
Dolores Matti ist die wahrscheinlich einzige Zeugin des Mordes an ihrem Ehemann. Nur ihre Aussage könnte zur Verhaftung eines Tatverdächtigen führen. Das dürfte der Mörder wissen, aber die Witwe ist nach dem Mord in ein psychiatrisches Krankenhaus gebracht worden. Zu ihrem Schutz, wie der Leitende Arzt erklärt und Detektiv Hollinger deshalb keine Befragung seiner Patientin gestattet. Von Memochirurgie hatte Hollinger bis zu seinem Besuch in dieser Klinik noch nie etwas gehört ... - Autor: Christoph Güsken, Sprecher: Matthias Caspari, Länge: 18'56, Dateigröße: 26,6 MB
 
2,10 EUR
inkl. 19 % MwSt.
Details
Der Beutelschneider / Christoph Güsken

Es war schon das dritte Jahr, in welchem der große Umsatz, der den Schankwirt Gaismaier in Wittenberg reich und fett gemacht hatte, ausblieb. Das hatte er dem "Beutelschneider" zu verdanken, einem üblen Gesellen, der sich unter die Menge der frommen Reisenden mischte und sie ihrer Barschaft beraubte. Niemand war vor seinen langen Fingern sicher. Und nicht einer, der sein Gesicht kannte. Gaismaier lässt dennoch - als erster in der Geschichte der Druckkunst - Steckbriefe drucken. Am 31. Oktober 1517 werden in Wittenberg nicht nur Thesen angeschlagen. - Autor: Christoph Güsken, Sprecher: Jürgen Grunewald, Länge: 11'21, Dateigröße: 15,5 MB

 
1,90 EUR
inkl. 19 % MwSt.
Details
Nimm dein Bett und wandle! / Christoph Güsken

Als Nachtwächter im rechtsmedizinischen Institut verdient Frank Boskop ohne viel Mühe das Geld für sein Medizinstudium. Als ein Serienmörder in der Gegend für eine größere Zahl neuer Leichen sorgt, ist es mit der Ruhe im Leichenannahmeraum vorbei. Ständig stehen Leute von der Kripo auf der Matte. Wenigstens ist Karla, die Assistentin des Kommissars, eine hübsche Erscheinung. Aber hätte er sich nicht besser aus ihren Ermittlungen heraushalten sollen? - Autor: Christoph Güsken, Sprecher: Jörg Schulze-Neuhoff, Länge: 12'00, Dateigröße: 12,3 MB

 
1,90 EUR
inkl. 19 % MwSt.
Details
Zeige 1 bis 3 (von insgesamt 3 Artikeln)
  • Seiten:
  • 1
 
Rezensionen mehr »
Nummer 7 – Im Zwielicht der Glasfabrik / Sylvia Grünberger
Serienmörder sind nicht nur in Wien äußerst selten.Ein i
5 von 5 Sternen!
Login