Hörmordkartell - Hörkrimi-to-go
 

Anspruchsvolle Hörbücher

Als der britische Schriftsteller Aldous Huxley 1932 seinen Roman "Schöne neue Welt" veröffentlichte, konfrontierte er seine Leserinnen und Leser mit einer düsteren Utopie eines totalitären Staates im Jahr 2540. Schon etwas früher, nämlich 2045, hat die Gentechnik die Menschheit bereits voll im Griff. So scheint es jedenfalls zu sein im Kriminalroman "Klonküsse" der Österreicherin Constanze Dennig.

Als Hörbuch bieten wir den Thriller jetzt zum Mitnehmen auf mobilen Geräten an. Du kannst es sowohl als Download speichern als auch online unterwegs in unserer Hörmordkartell-App streamen.

Mit ausgewählten Kriminalromanen erweitern wir künftig unserer Sortiment. Und zwar exklusiv, also nur hier zu haben! So wird im Frühjahr 2020 ein Roman als Hörbuch erscheinen, der in der NS-Zeit auf der "schwarzen Liste" gestanden hat: "Das verlorene Kind" von Rahel Sanzara. Der Kriminalroman ist 1926 erschienen und wird nun erstmals, in ganzer Länge, als Hörbuch eingesprochen. Wir freuen uns, das Werk demnächst, gelesen von Aiga Kornemann, präsentieren zu dürfen.
Zeige 1 bis 2 (von insgesamt 2 Artikeln)
  • Seiten:
  • 1
Fest der Lichter / Thomas Schrage
 
1,09 EUR
inkl. 19 % MwSt.
Klonküsse / Constanze Dennig
 
9,95 EUR
inkl. 19 % MwSt.
Zeige 1 bis 2 (von insgesamt 2 Artikeln)
  • Seiten:
  • 1
 
Rezensionen mehr »
Nummer 7 – Im Zwielicht der Glasfabrik / Sylvia Grünberger
Serienmörder sind nicht nur in Wien äußerst selten.Ein i
5 von 5 Sternen!
Login